EuGH muss über umsatzsteuerrechtliche
Behandlung medizinischer
Telefonberatung entscheiden
Der Bundesfi nanzhof hat in einem Verfahren
zu entscheiden, in dem es um
die Frage geht, ob Umsätze aus medizinischer
Telefonberatung umsatzsteuerpfl
ichtig sind oder ob es sich um
umsatzsteuerfreie Heilbehandlungen
im Bereich der Humanmedizin handelt.
Die Beratungen wurden im Regelfall
von besonders geschulten medizinischen
Fachangestellten bzw. Krankenschwestern
durchgeführt. In mehr als
einem Drittel der Fälle wurde zudem
ein Arzt, regelmäßig ein Facharzt, hinzugezogen.

Call Now Button
Return to Top ▲Return to Top ▲